Vagus-Nerv aktivieren mit Wasser

Eine kleine Sensationsnachricht diese Woche für mich, meldete, das die Stimulation des Vagus-Nervs schwere Covid-19- Krankheitsverläufen mildern oder sogar vermeiden kann.

Übungen zur Aktivierung des Vagus-Nervs sind regelmäßig in meiner bewegten Pause und auch meine Clienten leite ich in ihren Einzeltrainings hierzu an.

Der Vagus-Nerv gehört zum Parasympathikus des vegetativen Nervensystems. Sein Mitspieler in diesem Nervensystem ist der Sympathikus, der uns mobilisiert für Kampf oder Flucht. Dieser Teil unseres vegetativen Nervensystems wird heutzutage fast ständig gefordert und ist überproportional aktiv. Dadurch fällt es vielen Menschen schwer zu entspannen.

Mit Hilfe der Aktivierung des Vagus-Nervs entspannt unser Körper automatisch sehr schnell und Atmung, Kreislauf, Emotionen werden beruhigt. Das ermöglicht eine kurze Pause im stressigen Alltag, erleichtert das Runterkommen am Abend und ist auch wichtig, wenn ich neues lernen möchte wie ein neues Bewegungsmuster in einem effektiven Training. Deshalb setzte ich Vagus-Nerven-Übung ein.

Vagus Nerv Jörg Zittau
Aus der Zeit vom 19.10.2020

Wo aber ist dieser zehnte Hirnnerv und was macht er?

Als Teil des vegetativen Nervensystems steuert der Vagus-Nerv unsere inneren Organe. Er ist verantwortlich für alles was automatisch in unserem Körper passiert wie Verdauung, den Blutkreislauf, das Immunsystem, Atmung. Das wissen wir schon sehr lange, aber jetzt kommt das neue und spannende: Nach neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen steuert er nicht nur Organ und deren Funktionen, sondern die Aktivität des Vagus-Nervs beeinflusst auch sehr stark unser Verhalten und emotionalen Zustand.  Empfinden wir Freude und Zufriedenheit, fühlen wir uns gut, geborgen und sicher, sind wir sozial zugewandt, sprechen mit anderen Menschen, arbeiten gerne mit anderen zusammen, unterrichten gerne unsere Kinder und helfen anderen ist der vordere Vagus-Nerven-Ast aktiv.

Der hintere Ast des Vagus-Nerv dient unserer Entschleunigung und hat eine beruhigende Wirkung.

Du siehst dieser Nerv beeinflusst vieles unseres Lebens und er kann sehr gut arbeiten, wenn wir entspannt sind. Dann entfaltet er sein volles Potenzial, hat Zeit und Energie diese automatischen und lebenswichtigen Prozesse richtig zu steuern. Wenn unser Leben zu viel Anspannung = Stress und zu wenig Entspannung bietet, funktioniert so manches nicht mehr optimal. Prozesse laufen falsch, Reaktionen sind nicht mehr gesund, Allergien und Krankheiten können entstehen.

Bestimmt Gestresstsein den Krankheitsverlauf von Corona?

Bei schweren Krankheitsverläufe von Corona handele sich oft um eine Überreaktion oder falsche Reaktionen unseres Immunsystems. Im September zitierte „Die Zeit“ Casanova aus dem Fachmagazin Science:  „Das bedeutet, dass mindestens zehn Prozent der kritischen Covid-19-Verläufe von einer Autoimmunreaktion gegen das eigene Immunsystem ausgelöst werden.“

Als Kontroll-Nerv unserer inneren Organe ist eine der Aufgaben des Vagus-Nervs auch die Regeneration unseres Körpers. Regenerieren kann unser Körper, wenn wir schlafen und entspannt sind. Je entspannter wir sind, desto besser kann unser Körper diese automatischen Regenerationsprozesse erledigen: Verdauung ankurbeln, neue, gesunde Zellen produzieren, Muskeln entspannen und aufbauen. Natürlich gehört auch ein korrekt arbeitendes immunsystem dazu. Wir wissen heute, dass Allergien und Unverträglichkeiten oft eine Folge von einem zu stressvollen Leben sein können.

Stress aktiviert immer mehr das Sympathische Nervensystem, das für Kampf und Flucht aktiviert, damit aber auch unsere Regeneration verhindert. Denn auf der Flucht, im Kampf haben wir keine Zeit uns zu regenieren.

Regenerieren bedeutet Leben

Wir kennen das bestimmt alle, wenn wir mal eine oder auch mehrere schlaflose Nächte haben. Im Spiegel erkennen wir uns mit den dunklen Augenschatten kaum, wir fühlen uns schlecht, konzentrieren oder körperliche Höchstleistungen sind eher nicht möglich. Im Schlaf regeneriert unser Körper. Mit zu wenig Schlaf, kann unser Körper, sowie unser Geist nicht optimal funktionieren. Mit Stress ist es genauso, zu viel davon verhindert unsere Regeneration.

Wenig Entspannung, schlechte Regeneration beeinflusst auch die Effektivität unseres Immunsystems.

Arbeitet unser Immunsystem richtig, können wir die Schwere einer Corona-Erkrankung mildern, so die Forscher. Den Vagus-Nerv und damit alle positiven Effekte zu aktivieren, hat sogar funktioniert als Patienten bereits erkrankt waren. In den Forschungsstudien wurde die Aktivierung elektronisch vorgenommen. Es geht aber viel einfacher, z.B. mit der bewegten Pause oder mit Atmen.

Unsere Atmung ist eine Ausnahme

Unsere Atmung wird von dem vegetativen Nervensystem automatisch gesteuert, trotzdem bildet sie eine Ausnahme. Wir können sie auch bewusst steuern und damit bietet sie uns eine ganz hervorragende Trainings- und Aktivierungsmöglichkeit.

Einerseits zeigt eine gute Atmung, ob wir entspannt oder gestresst sind. Andererseits kann ich durch eine bewusst gute Atmung zu mehr Entspannung finden. Wir können uns also bewusst für einen stressärmeren, entspannteren Tag, ganzen Lebensstil entscheiden.

So beeinflussen wir auch den Vagus-Nerv und wenn wir gut, richtig Atmen aktivieren wir schon unseren Vagus-Nerv. So helfen wir uns selbst, schnell und simpel unseren Körper zu entspannen und lebenswichtige Prozesse, Organsteuerungen zu optimieren und unser Immunsystems zu einem fehlerfreien funktionieren zu helfen. Und vielleicht auch eine schwere Covid-19-Erkankung zu vermeiden.

So kannst du üben

Wir haben auch in der bewegten Pause schon gemeinsam gegurgelt, wie das Jörg Zittlau, Welt-Autor in seinem Bericht als Übungsmöglichkeit erwähnt. Nachdem die ersten Hemmungen gefallen waren, ist es einfach lustig und es hat eine entspannende Wirkung, weil es aktivierend auf den Vagus-Nerv wirkt.

Eine weitere Vagus-Nerv-Übung kennen Sie aus meinem Video vom Last-Tuesday: Das Schielen. Natürlich ist der erste, direkt erkennbare Effekt immer mehr Beweglichkeit des Halses. Doch diese Übung geht noch weit darüber hinaus und aktiviert ebenfalls den Vagus-Nerv. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie ich selbst immer spüre, das sich mein Schlucken und Atmen fast augenblicklich verändert

Zusammenhänge in unserem Körper faszinieren mich, die Umsetzung von wissenschaftlichen Erkenntnissen in Bewegungen und Übungen ist pure Spannung.

Bewegungen kann unserem Körper auf viel mehr Ebenen helfen als nur kräftiger oder beweglicher zu werden. Denn es hängt ja alles mit allem irgendwie zusammen.
Wenn Sie mehr Übungen zur Vagus-Nerv-Aktivierung wollen, machen Sie mit bei der bewegten Pause oder kommen zu mir in ein Einzeltraining.

Entspannt besser leben mit aktiviertem Vagus-Nerv

Tun wir also diesem Nerv möglichst viel Gutes, finden wir in ein stressfreies, gutgelauntes Leben, sind freundschaftlich zu anderen und bleiben hoffentlich gesund. Weniger Stress ermöglicht das unsere Körpersysteme besser, ausgeglichener arbeiten können. Stress ist heute allgegenwärtig und die Naturwissenschaft findet nur nach und nach Zusammenhänge. Bei jeder neuen Entdeckung gibt es Erstaunen, ebenso wie Bewunderung für die Ganzheitlichkeit des Menschen. So wie jetzt, ob die Aktivierung des Vagus-Nervs wirklich den Krankheitsverlauf von Corona begünstigen kann. In jedem Fall ist es für mich eine sehr wichtige, sehr positive Nachricht und letztendlich profitieren wir von der Aktivierung des Vagus-Nervs in jedem Fall. Auch ohne eine Erkrankung.

Bitte bleiben Sie gesund und bleiben Sie in bewegt!

 

Gesund und bewegt leben