Genussvoll gähnen

Hast Du heute Morgen beim Wachwerden ausgiebig gegähnt und dich so optimal für den Tag vorbereitet?
Gähnen galt oder gilt für manche Menschen immer noch als unhöflich, ein Zeichen von Müdigkeit und damit Desinteresse. Ganz ehrlich, ich betrachte es seitdem ich unterrichte genau anders und freue mich immer, wenn Teilnehmer und Teilnehmerinnen gähnen: Es zeigt Konzentration, ich kann sie also wirklich mit meinem Training „fesseln“. Zudem zeigen sie mit ihrem Gähnen, dass sie Spannungen im Körper abbauen. So also insgesamt entspannter sind.  
Gibt es für ein intelligentes Training wie ich es unterrichte ein besseres und vor allem ehrlicheres Kompliment? Deshalb freue ich mich über jedes Gähnen in meinen Trainings! 

kraftvoll gähnen

Du solltest auch mehr Gähnen, wenn du überaus angespannt bist, im Dauerstress oder dich gerade jetzt in einer schwierigen Situation befinden. Oder hast du das Gefühl dein Kopf brennt vor lauter Denken? Dann gähn einfach mal, recke und strecke dich. 

Gähnen ist unsere Natur 

Tiere gähnen um mehr Sauerstoff aufzunehmen und auch in angespannten Situationen um Spannungen abzubauen. Mache es Deiner Katze, Deinem Hund einfach nach und gähne mehr!

So versorgst Du Dein Gehirn mit mehr Sauerstoff, mehr Energie und mehr Glukose. Denkarbeit gelingt Ihnen wieder leichter. Gähnen soll aufgrund der vermehrten Sauerstoffaufnahme auch kühlend wirken. 
Christian Ankowitsch erklärt in seiner „Die Kunst einfache Lösungen zu finden“ ausführlich das Gähnen und fordert seine Leser auch auf, morgens vor dem Aufstehen erstmal intensiv und genüsslich zu gähnen und sich zu räckeln. Auch der  Focus hat einen schönen Artikel dazu. 

Gähnen ist eine direkte Hilfe, für insgesamt mehr Lockerheit und Entspannung in deinem Leben. Aber in welchem Zustand verbringen wir die meiste Zeit unserer Tage? Bestimmen to-do’s und Sorgen Ihr Leben? Spätabends und direkt am Morgen berufliche Emails lesen ist für dich normal? Geniesst du genügend Bewegung, Entspannung, schöne Dinge? Integriere gesunde Routinen für dich selbst. 
Schaffe Entspannung für dich als eine neue Gewohnheit – ganz einfach auch mit meinen Trainingsangeboten. 

Auf meinen YouTube Kanal findest Du einige Aufnahmen der bewegten Pause. 

Du kannst um 12.30 Uhr nicht teilnehmen und möchtest trotzdem Bewegung im Alltag und eine bewegte Pause?

Dann schau hier rein.